Corporate Social Responsibility

11.10.2012

Corporate Social Responsibility - Gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen als Gegenmittel zur Finanz- und Wirtschaftskrise?

Eine Veranstaltung des Regionalbüros Stuttgart
vom 11.10.2012, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
in Offenburg
Beschreibung

Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise haben auch Unternehmen einen erheblichen Vertrauensverlust in der öffentlichen Wahrnehmung erlitten.
Unternehmer wie Politiker fragen sich geleichermaßen, welche Rolle moralisches Handeln in der globalisierten Wirtschaft spielen sollten. Sind Selbstverpflichtungen zum gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen, wie „corporate social responsibility“, oder die Renaissance des Bildes vom „ehrbaren Kaufmann“ geeignete Instrumente, um eine nachhaltige und humane Arbeitswelt zu gestalten?
In zwei Impulsvorträgen werden diese Konzepte vorgestellt, um die Bedeutung ethischer Prinzipien in der Marktwirtschaft auszuloten.
Die Veranstaltung wird u.a. aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern finanziert.

Begrüßung und Moderation:
Jochen Merkle, Leiter des Regionalbüros Stuttgart, Friedrich-Naumann-Stiftung
 
Corporate Social Responsibility –
Zur gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen
Prof. Dr. Matthias Fifka,
Lehrstuhl für Wirtschaftsethik Cologne Business School, Köln
 
Das Bild vom ehrbaren Kaufmann –
Moral und Ethik in der Marktwirtschaft
Pascal Kober MdB,
Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, evangelischer Pfarrer
 
anschließend Diskussion

einladung-corporate-social-responsibility-offenburg-oktober-2012.pdf

(c) FDP Kreisverband Ortenau | Technik: Alphadat EDV-Service GmbH | Verwaltung | Impressum