Wechsel bei den Liberalen im Kreisvorstand

01.02.2022 - Eisele, Benedikt

Wechsel bei den Liberalen im KreisvorstandJohannes Baier aus Renchen ist neuer Vorsitzender der Kreis-FDP
Von unserer Mitrarbeiterin Juliana Eiland-Jung
Ortenberg. Bei einer Online-Mitgliederversammlung der
Ortenau-FDP ist ein neuer Vorstand gewählt worden. Nach fast
zwölf Jahren stellte sich der Kreisvorsitzende Johannes Huber
nicht mehr zur Wahl. Mit ihm wurde auch der
Kreisgeschäftsführer Hans Baas verabschiedet. Neuer
Vorsitzender ist Johannes Baier aus Renchen.
Als „Tagungspräsident“ blieb der im September gewählte
Ortenauer Bundestagsabgeordnete Martin Gassner-Herz trotz
einiger technischer Probleme drei Stunden lang positiv gestimmt
und hielt die 40 online zugeschalteten Mitglieder bis zuletzt bei
der Stange. Der alte und designierte neue Vorstand sowie ein
Technikteam waren vor Ort in Ortenberg.
 
Das Ergebnis wird noch durch Briefwahl abgesichert. Rechtlich
bindend sei allerdings schon die Online-Wahl, erklärt der für die
Pressearbeit zuständige ehemalige stellvertretende Vorsitzende
und neu gewählter Beisitzer Benedikt Eisele. Auf dem
Stimmzettel, der nun an alle rund 300 Mitglieder der Ortenau-
FDP versandt wird, werden nur die Namen stehen, die bei der
Online-Wahl bestimmt wurden.
 
Neue Gesichter prägen den FDP Kreisvorstand: Mathias Lusch (stelv. Kreisvorsitzender) , Joahannes Baier (Kreisvorsitzender), Regina Sittler (stelv. Kreisvorsitzende).
 
Der gesamte Vorstand wurde deutlich verjüngt: Vorsitzender
wurde Johannes Baier (36 Jahre), der keinen Gegenkandidaten
hatte. Als gleichberechtigte Stellvertreter wurden Regina Sittler
(31, Lahr) und Mathias Lusch (34, Kehl) gewählt. Sittlers
Gegenkandidat Holger Zippel aus Offenburg konnte sich wegen
technischer Probleme nicht vorstellen. Das Wahlergebnis (82,1
Prozent für Sittler, 12,8 Prozent für Zippel) fiel allerdings so
deutlich aus, dass die Mitglieder keinen Einspruch erhoben.
Zu Felix Fels (37, Offenburg) als Schriftführer und Mathias
Buchholz (34, Hohberg) als Schatzmeister gab es keine
Gegenkandidaten. Buchholz ist der einzige aus dem engeren
Vorstand, der sich zur Wiederwahl stellte. Für die neun
Positionen im Beirat gab es elf Bewerber (Durchschnittsalter 27
Jahre). Beisitzer sind Roland Giebenrath (59), Neuried; Christina
Stückler (19), Gengenbach; Noemi Goldmann (22), Lahr; Benedikt
Eisele (30), Kehl; Dennis Benkißer (24), Haslach; Noah Kininger
(20), Achern; Felix Rene Matt (21), Offenburg; David Schreiner
(31), Oberkirch und Christian Schaub (20), Oberkirch sowie
kooptiert Bundestagsabgeordneter Martin Gassner-Herz (36),
Schutterwald.
 
Abschied und Neubeginn: Benedikt Eisele, Hans Baas und Johannes Huber (von links) ziehen sich von ihren bisherigen Ämtern zurück.
 
Mit dankenden Worten wurden der seit 2010 amtierende
Kreisvorsitzende Johannes Huber und Kreisgeschäftsführer Hans
Baas verabschiedet. In den Grußworten des südbadischen FDPBezirksvorsitzenden
Marcel Klinge, der stellvertretenden
Landesvorsitzenden Gabriele Heise und einer Videobotschaft des
Landesvorsitzenden Michael Theurer wurde das Engagement der
beiden langjährigen Parteifunktionäre gewürdigt.
(c) FDP Kreisverband Ortenau | Technik: Alphadat EDV-Service GmbH | Verwaltung | Impressum