FDP wirbt für Schulfrieden

23.01.2016

FDP wirbt für SchulfriedenZu unvorbereitet, zu überhastet, zu radikal – so geißelte Timm Kern, Bildungs-Experte der FDP-Landtagsfraktion, am Dienstag in RheinauFreistett die Schulreformen der Landesregierung. Statt bewährte Strukturen zu zerstören, warb er erst einmal für einen Schulfrieden.

Alles redet derzeit über die Flüchtlingswelle. Auch Timm Kern, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, nahm das Thema als Ausgangspunkt: Baden-Württemberg sei auch wegen seines Wohlstands ein so begehrtes Ziel, meinte er am Dienstag beieinerWahlkampfveranstaltung im Gasthaus »Waldhorn« in Freistett, zu der FDP-KandidatKlausBrodbeckeingeladen hatte. Doch er fand schnell den Dreh zu seinem Kernthema: Das Land könne seinen Wohlstand nicht halten, wenn es ein zweitklassigesBildungssystem hat,meinteer.

Hier der vollständige Bericht

 

(c) FDP Kreisverband Ortenau | Technik: Alphadat EDV-Service GmbH | Verwaltung | Impressum