Stellungsnahme des FDP Kandidaten Brodbeck zu TTIP

12.02.2016

Hier finden Sie eine Stellungnahme zu TTIP unseres FDP Landtagskandidaten Klaus Brodbeck

„Fürchte Dich nicht vor Veränderung, eher vor Stillstand“. Dieses Motto habe ich privat und beruflich erfolgreich praktiziert. Es gilt auch für meine Position zur Planung des „Transatlantischen Freihandelsabkommens“. Nordamerika ist der größteHandelspartner Baden-Württembergs (2014: 21,2 Mrd. Euro).

Ich stehe hinter TTIP, weil liberale Kernpunkte die logische Folge sind: Abbau von Handelsschranken, Belebung des Wirtschaftswachstums, Senkung der Arbeitslosigkeit in den Teilnehmerstaaten USA und der EU.

TTIP bedeutet auch für  Baden-Württemberg die Chance,  mehr als bisher mit alten und neuen Produkten auf den transatlantischen Markt zu gehen. Ich denke dabei in unserer Region an Waren aus Landwirtschaft, Weinbau und innovativen Industrieprodukten, die weltweit einen guten Klang haben.

 

Ich teile die Kritik an der mangelnden Transparenz im Verhandlungsverfahren und gehe davon aus,  dass diese noch vor Vertragsabschluss hergestellt wird. Keinesfalls darf ein solches Abkommen im  Blindflug abgeschlossen werden.

(c) FDP Kreisverband Ortenau | Technik: Alphadat EDV-Service GmbH | Verwaltung | Impressum